Menü

Beratung. Information. Interessenvertretung. Wir sind unabhängig und immer auf Ihrer Seite.

Unterschiede zwischen sparsamen und verschwenderischen Waschmaschinen

Stand:

Der wirtschaftliche Nutzen durch den Kauf eines sparsamen Haushaltsgerätes wird häufig unterschätzt. Oft steht der günstige Preis als Kaufanreiz im Vordergrund, und bei den Verbrauchsangaben übersieht man gerne die "Stellen hinter dem Komma".

Off

Bei der Nutzungsdauer eines Gerätes von 10 - 15 Jahren sind jedoch die Unterschiede in den Strom- und Wasserkosten in der Regel höher als die Unterschiede beim Kaufpreis.

Mitunter kann sogar ein geschenktes Gerät mit hohem Verbrauch im Endeffekt teurer werden als ein gekauftes Sparmodell.

Beispiel: Wer einen Billig-Kühlschrank mit 1,1 kWh Stromverbrauch/Tag geschenkt bekommt, der zahlt in 15 Jahren etwa 1.500 € an Stromkosten. Kauft er dagegen ein sparsames Markengerät für 400 €, das täglich mit 0,32 kWh Strom auskommt, zahlt er in 15 Jahren nur 490 € Stromkosten, also einschließlich Kaufpreis 890 €. Das sind insgesamt 800 € weniger, als bei dem geschenkten Billig-Gerät. Das Beispiel ist ebenso auf andere Produktgruppen übertragbar.

 

Verbrauchsunterschiede zwischen sparsamen und verschwenderischen Waschmaschinen ( 3 Wäschen à 60 Grad/Woche in 15 Jahren, Strom 0,28 €/kWh, Wasser 6,20 €/m3)
Gerät Sparsamer Verbrauch Hoher Verbrauch Einsparung in
15 Jahren
Frontlader 5 kg 0,78 kWh, 37 l 1,33 kWh, 65 l 727 Euro
Toplader 5 kg 0,65 kWh, 39 l 1,19 kWh, 62 l 687 Euro