Klage gegen Fin Express GmbH II

Fehlerhafte Widerrufsbelehrung bei Vermittlung Finanzsanierungsvertrag im Fernabsatz. Zahlungsaufforderung trotz fristgerechtem Widerruf.
Allgemeine Verfahrensdaten
Verfahrens-Typ
Unterlassungsklage
Zuständiges Gericht
LG Traunstein
Tätige Organisation
Verbraucherzentrale Baden-Württemberg
Geht vor gegen

Fin Express GmbH
Klepperstr. 19
83026 Rosenheim
Deutschland

Datum der Einreichung des Antrags auf Erlass der einstweiligen Verfügung bzw. der Klage beim Gericht
Standdatum

 

Die Klägerin rügt die von der Beklagten verwendete Widerrufsbelehrung beim Abschluss eines Vertrages im Fernabsatz zur Vermittlung eines Finanzsanierungsvertrages. Die Belehrung über Dauer und Beginn der Widerrufsfrist erfolgte nach Ansicht der Klägerin in rechtswidriger Form. Weiter rügt die Klägerin, dass trotz fristgerechtem Widerrufs des Vertrages der Verbraucher zur Zahlung aufgefordert wurde.