Collection Letter Checklist

Stand:
A letter arrived from a debt collection agency. These are companies that collect debts for other people. They want money for an outstanding invoice and collection costs on top of that. Do you have to pay for it? Let's see!
Mann sitzt am Schreibtisch und liest ein Anschreiben eines Inkassounternehmens
Off

Is there an unpaid bill? Have you bought something or forgotten to pay the phone bill?

Does the main claim, i.e. the price for the goods or service, match the original invoice?

Before the letter from the debt collection agency, were you asked to pay again? Or did it already state on the bill, that there would be trouble if you don't pay within 30 days?

☑ They are demanding reminder fees. Is the amount correct? The firstreminder must normally cost nothing! For each further reminder up to €3 is ok.

The collection agency wants to be paid for taking care of the unpaid bill. Is the amount OK? With an unpaid bill up to €500, costs up to €27 are allowed.

➨ Did you answer "yes" everywhere? Then you must pay as soon as possible to avoid further costs. If you can't pay or are unsure, you need advice. You can obtain this from the consumer advice centre: www.verbraucherzentrale.de/beratung

Brief-Ärger

Inkasso-Check

Müssen Sie wirklich zahlen? Hier können Sie Inkassoforderungen kostenlos überprüfen.

Fernwärme

Klageregister eröffnet: vzbv verklagt E.ON und HanseWerk Natur

Seit 2020 haben E.ON und HanseWerk Natur ihre Fernwärmepreise um ein Vielfaches erhöht. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hält die Preiserhöhungen für rechtswidrig und verklagt die Unternehmen. Tragen Sie sich ins Klageregister ein, um an der Sammelklage teilzunehmen.
Justitia Gericht Urteil Recht

Klageregister eröffnet: Jetzt mitmachen bei Sammelklage gegen ExtraEnergie

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) verklagt den Anbieter ExtraEnergie. Es geht um enorme Preiserhöhungen um teilweise mehr als 200 Prozent. Mit der Sammelklage will der vzbv Rückzahlungen für Kund:innen erreichen.
Plastikmüll im Meer

Einwegplastik-Verbot in der EU: Das sind die Alternativen

Eine neue Verordnung hat im Juli 2021 mit einer Reihe von Einwegkunststoff-Produkten Schluss gemacht – darunter Wattestäbchen, Plastikteller oder auch Styropor-Becher. Wir zeigen, um was es dabei genau geht und bewerten die praktischen Alternativen.