Paprikasauce

Stand:
Passt zu Nudeln, Reis, Kartoffeln oder als Dip zu Gemüse
Off

Zutaten: Für 1 Portion

1 kleine rote Paprikaschote
1/2 kleine Aubergine
1 EL Olivenöl
1/4 Bund Koriandergrün
1 TL Rotweinessig
  Salz, Pfeffer, etwas Vollrohrzucker

 

Zubereitung:

  • Paprika und Aubergine in kleine Würfel schneiden und in der Hälfte des Olivenöls in einer Pfanne etwa 8 Minuten dünsten, bis das Gemüse weich ist.
  • Das Gemüse grob pürieren, die Korianderblättchen und das Öl unterrühren und mit Essig, Salz, Pfeffer und wenig Zucker abschmecken.

Tipp: Die Sauce passt ideal zu frisch gekochter Pasta, zur Nudel-Frittata oder als Dip zu Gemüse oder Pellkartoffeln.


Zubereitungszeit: 15 Minuten

Ein Schildchen mit der Aufschrift "Zero Waste" liegt zwischen Lebensmittel auf einem Tisch.

Resteverwertung von A-Z

Für die unterschiedlichsten Lebensmittelreste gibt es tolle Verwendungsmöglichkeiten. Auf dieser Seite finden Sie alphabetisch nach Lebensmitteln geordnet Vorschläge zur Verwertung von Resten und Rezeptbeispiele.

Fernwärme

Klageregister eröffnet: vzbv verklagt E.ON und HanseWerk Natur

Seit 2020 haben E.ON und HanseWerk Natur ihre Fernwärmepreise um ein Vielfaches erhöht. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hält die Preiserhöhungen für rechtswidrig und verklagt die Unternehmen. Tragen Sie sich ins Klageregister ein, um an der Sammelklage teilzunehmen.
Justitia Gericht Urteil Recht

Klageregister eröffnet: Jetzt mitmachen bei Sammelklage gegen ExtraEnergie

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) verklagt den Anbieter ExtraEnergie. Es geht um enorme Preiserhöhungen um teilweise mehr als 200 Prozent. Mit der Sammelklage will der vzbv Rückzahlungen für Kund:innen erreichen.
Essenreste auf einem Teller

Marktcheck: kleine Portionen in der Gastronomie noch nicht Standard

Wenn Restaurantgäste zwischen verschiedenen Portionsgrößen wählen oder übriggebliebenes Essen mitnehmen könnten, würden weniger Lebensmittel als bisher im Müll landen. Doch nur wenige Restaurants nutzen bisher ihre Möglichkeiten, wie der Marktcheck der Verbraucherzentralen zeigt.