Karotten-Couscous-Bratlinge

Stand:
Couscous-Bratlinge
Off

Zutaten: Für 3 Portionen

ca. 300 g fertigen Couscous
1 Zwiebel
1 Ei
250 g Karotten
1 TL Currypulver
1 TL Thymian
1 EL Quark
  Butter, Olivenöl
  Salz, Pfeffer

 

Zubereitung:

  • Karotten schälen, grob raspeln und die geschälte Zwiebel fein würfeln.
  • Etwas Butter in einer Pfanne schmelzen und die Zwiebeln glasig dünsten. Karotten hinzugeben, ca. 3 Minuten mitdünsten und mit Curry bestreuen.
  • Mit Thymian, Salz, Pfeffer würzen.
  • Couscous, Karotten, Quark und Ei in einer Schüssel gut vermengen. Mit nassen Händen zu 8 Bratlingen formen.
  • In einer Pfanne 4 EL Öl erhitzen und anschließend die Bratlinge in 2 Portionen bei mittlerer Hitze beidseitig goldbraun braten.
  • Mit Kräuterquark oder grünen Salat servieren.

 

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Ein Schildchen mit der Aufschrift "Zero Waste" liegt zwischen Lebensmittel auf einem Tisch.

Resteverwertung von A-Z

Für die unterschiedlichsten Lebensmittelreste gibt es tolle Verwendungsmöglichkeiten. Auf dieser Seite finden Sie alphabetisch nach Lebensmitteln geordnet Vorschläge zur Verwertung von Resten und Rezeptbeispiele.

Eine Münze wird in ein Sparschwein geworfen

So erklären Sie Zinswende, Leitzins und Rolle der Notenbanken

Seit Juli 2022 steigen die Zinsen wieder, Expertinen nennen diesen Zeitpunkt Zinswende. Was dahintersteckt und wieso es vielleicht schon in diesem Jahr eine erneute Zinswende geben könnte.
Münzen und ein Kugelschreiber liegen auf Blatt mit Zins-Informationen einer Bank

Sparen und Zinsen: Was Ratsuchende jetzt wissen müssen

Tages- und Festgeld lohnt sich wieder, doch eine gute Verzinsung ist nicht alles. Wie Ratsuchende das passende Sparprodukt finden und wo Sie zur Vorsicht raten sollten.
Mercedes GLK auf einem Parkplatz

Diesel-Urteil: Musterklage gegen Mercedes erfolgreich

Der Verbraucherzentrale Bundesverband hatte im Zuge des Diesel-Skandals im Jahr 2021 eine Musterfeststellungsklage gegen die Mercedes-Benz Group AG eingereicht. Das Oberlandesgericht Stuttgart entschied, dass Mercedes Verantwortung für die bewusste Manipulation von Abgaswerten übernehmen muss.