Kita-Themenabende: Kinder im Netz begleiten

Stand:
In unseren Themenabenden aus Rheinland-Pfalz für Eltern oder Teams vermitteln wir Informationen zum Verbraucher- und Datenschutzschutz für Klein und Groß.
On

Ob Onlinespiele, Videoplattformen oder vernetztes Spielzeug: Kinder nutzen immer früher digitale Medien. Das stellt Eltern ebenso wie Erzieherinnen und Erzieher vor die Herausforderung, geeignete Angebote auszuwählen und auf einen verantwortungsvollen Medienkonsum zu achten. Denn: Was sind altersgerechte Inhalte, Nutzungszeiten und Geräteeinstellungen? Wie steht es mit der Datensicherheit bei vernetzten Teddys und Co, wo lauern Kostenfallen in Spiele-Apps und Werbung?

Antworten auf diese und weitere Fragen finden Eltern sowie Erzieherinnen und Erzieher in diesem Informationsangebot der Verbraucherzentrale, des Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit sowie des Verbraucherschutzministeriums in Rheinland-Pfalz.

Geschulte Referentinnen und Referenten kommen kostenfrei für Elternthemenabende direkt in die Kita. Mit interaktiven Methoden machen sie komplexe Inhalte auf unterhaltsame Weise verständlich. So entsteht ein lebendiger Austausch zwischen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie den Referentinnen und Referenten. Gerne informieren die Referentinnen und Referenten auch in Leitungsrunden über das Angebot im Detail.

Dank der Förderung durch das Ministerium für Familie, Frauen, Kultur und Integration (MFFKI) sind die Veranstaltungen für Schulen kostenlos.

Die Module

Beide Module behandeln die Mediennutzung im Kita-Alter und Aspekte des Jugendschutzes, beispielsweise Medientätigkeiten und Regeln, Altersfreigaben oder Einstellungen von Apps und Geräten. Grundsätzlich spricht zudem jedes Modul auch die wichtigsten Inhalte des anderen Moduls an. Je nach Gegebenheiten vor Ort kommen unterschiedliche Medien und Materialien zum Einsatz.

Modul „Verbraucherschutz“

Hier geht es besonders um Kostenfallen und Nutzungsrisiken bei Angeboten für Kinder.

Themen des Moduls:  

  • Smartphones und Apps als Kostenfalle
  • Vorsicht, Abmahngefahr!
  • Sicherheitseinstellungen am Gerät
  • Smartes Spielzeug
  • Medien für (Kita-)Kinder?!
  • Medieninhalte altersgerecht aussuchen


Anmeldung und Kontakt:
Für Buchungsanfragen nutzen Sie bitte das untenstehende Online-Formular. Inhaltliche Fragen beantworten wir gerne per Mail an bildung-digitales@vz-rlp.de.

Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V.
Seppel-Glückert-Passage 10, 55116 Mainz
(06131) 2848 224
bildung-digitales@vz-rlp.de
www.verbraucherzentrale-rlp.de/bildung-rlp

Modul „Datenschutz“

Im Modul „Datenschutz“ stehen Regeln, Rechte und Pflichten rund um Mediennutzung, Datenschutz und Datenverantwortung im Fokus.

Themen des Moduls:

  • Veröffentlichung von Kinderfotos im Netz
  • GPS-Ortung von Kindern/Spionage-Apps
  • Datenschutzproblematik bei WhatsApp
  • Selbst-Datenschutz
  • Medien für (Kita-)Kinder?!
  • Medieninhalte altersgerecht aussuchen
     

Anmeldung und Kontakt:

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz
Hintere Bleiche 34
55116 Mainz
(06131) 20 82 449
poststelle@datenschutz.rlp.de
www.datenschutz.rlp.de/de/themenfelder-themen/medienbildungschule (Online-Anmeldung; Link verlässt die Seite der VZ)


Die Kita-Themenabende auf einen Blick

  • Zielgruppe: Eltern von Kindern im Kita-Alter
  • Dauer pro Themenabend: 60 – 90 Minuten, Beginn spätestens 19 Uhr  
  • Kosten: kostenfrei


Buchung und Information:

Modul „Verbraucherschutz“
Für Buchungsanfragen nutzen Sie bitte das untenstehende Online-Formular. Inhaltliche Fragen beantworten wir gerne per Mail an bildung-digitales@vz-rlp.de.

Modul „Datenschutz“
Information: poststelle@datenschutz.rlp.de
Buchung: www.datenschutz.rlp.de/de/themenfelder-themen/medienbildungschule (Online-Anmeldung; Link verlässt die Seite der VZ)

Anfrageformular Workshop

Gewünschte Veranstaltung


Angaben zur Institution


Angaben zum Ansprechpartner


Datenschutzhinweise zum Formular für Anfragen zu Workshops

Die Inhalte dieses Kontaktformulars werden verschlüsselt an unseren Server übertragen. Daraus generierte E-Mails werden mit einer Transportverschlüsselung an die zuständigen Mitarbeiter:innen der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz versandt. Diese geben die Daten an die für die Region zuständigen externen Honorarreferent:innen weiter, sofern eine Veranstaltung angeboten werden kann.  Die Honorarreferent:innen sind angewiesen die Daten ausschließlich im Zusammenhang mit der Durchführung der Veranstaltung zu verarbeiten und diese nach Abschluss wieder zu löschen. Eine Weitergabe oder Verarbeitung der vorgenannten Daten zu anderen Zwecken als zu den genannten erfolgt nicht.

Weitere Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzhinweisen.

checkboxes

* Pflichtfelder

Ratgeber-Tipps

Handbuch Testament
Liegt kein Testament vor, geht das Gesetz davon aus, dass die verstorbene Person ihr Vermögen den nächsten…
Kopf aus Glas mit Tabletten und Pillen

Endlich Höchstmengen für Vitamine und Mineralstoffe?

Es ist eine langjährige Forderung der Verbraucherzentralen: Einheitliche europäische Höchstmengen für Vitamine und Mineralstoffe in Nahrungsergänzungsmitteln.
Hausfront mit mehreren Balkonen mit Steckersolarmodulen

Neue Gesetze und Normen für Steckersolar: Was gilt heute, was gilt (noch) nicht?

Für Balkonkraftwerke gelten zahlreiche Vorgaben, die politisch oder technisch definiert sind. Was ist heute erlaubt und was nicht? Verschaffen Sie sich einen Überblick über Änderungen und Vereinfachungen.
Logos der Apps Facebook und Instagram auf einem Smartphone

Abo für Facebook und Instagram: Neue Klage gegen Meta

Geld bezahlen oder personalisierte Werbung sehen: Vor diese Wahl stellen Facebook und Instagram ihre Mitglieder seit November 2023. Die Verbraucherzentrale NRW klagt jetzt in einem zweiten Verfahren gegen den Betreiberkonzern Meta. Ein erstes Verfahren war bereits erfolgreich.