Menü

GTF-Tank Deutschland

Stand:

Um sich "bekannt und beliebt zu machen", stellt sich die Firma mit der Überschrift "GTF-Tank für Deutschland… günstig Tanken mit dem Fuchs" mit einem "großen Tanken-Preisrätsel" vor.

Off

Die Firma mit einem Postfach im Bremer Stadtteil Horn-Lehe ruft dazu auf, mit beigefügter Postkarte an einem Gewinnspiel teilzunehmen, bei dem angeblich Preise im Gesamtwert von über 24.000 Euro winken. Anzugeben sind neben dem Lösungswort die persönlichen Daten wie Name, Anschrift, Telefonnummer und Geburtsdatum. Wer ganz schnell antwortet, soll einen kostenlosen Venedig-Urlaub erhalten.

Laut Anschreiben möchte die "GTF-Tank" in Zukunft Filialen in Deutschland eröffnen und sich mit dem großen "Tanken-Preisrätsel" heute schon beliebt machen. Angeblich winken wertvolle Preise im Gesamtwert von über 24.000 Euro. Für die ersten beiden Preise (drei Jahre bzw. ein Jahr kostenfrei tanken im Wert von maximal 6.000 bzw. 2.000 Euro) sei auch eine Barauszahlung möglich. Wer schnell innerhalb von drei Tagen die Antwortpostkarte zurück schicke, dem wird ein kostenloser Urlaub für zwei Personen in Venedig, inklusive Flug, Hotel, und Vollpension versprochen. Der Einsendeschluss variiert. In den jüngsten Schreiben ist es der 9. Juli 2014. Mit seiner Unterschrift soll sich der Verbraucher auch gleich noch damit einverstanden erklären, künftig "Angebote von Vertragspartnern schriftlich oder fernmündlich zu erhalten". Diese Bedingungen sind derart kleingedruckt, dass sie Menschen mit eingeschränktem Sehvermögen kaum lesen können.

Genau auf diese Weise hat die "GTF-Tank" auch schon 2013 versucht, sich "bekannt und beliebt" zu machen.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Unser Rat in solchen Fällen:
  • Trotz der verlockenden Gewinne sollten Sie auf keinen Fall an solch einem Gewinnspiel teilnehmen. Die Existenz der Firma ist fraglich, so fehlen auf dem Briefkopf sämtliche Adress- und Kontaktdaten.

  • Wer an dieser Art von Preisausschreiben teilnimmt, öffnet Datensammlern und -händlern Tür und Tor; volle Briefkästen und unerwünschte Werbeanrufe sind meist die Folge.