Menü

Fa. Primetel Ltd. aus Malta

Stand:

Etliche Handynutzer erhalten die Mitteilung, eine MMS habe nicht zugestellt werden können oder sei noch nicht abgeholt worden. In der SMS wird ihnen eine PIN bzw. ein Code mitgeteilt, den sie auf der Internetseite mms-4free.com eingeben sollen, um sich das Video anzuschauen.

Off

Wer sich anmeldet und glaubt, ein Video von Freunden oder Bekannten anschauen zu können, tappt in die typische Abofalle: Die MMS erhält er nicht, einige Zeit später jedoch eine Rechnung von Primetel Ltd. aus Malta, die sich für die Registrierung auf mms-4free.com bedankt. Diese behauptet, es sei ein Vertragsschluss für die Nutzung einer Videodatenbank abgeschlossen worden. Der Zugang koste 96,00 Euro im Jahr und sei im Voraus zu bezahlen. Die Beendigung könne nur durch Kündigung erfolgen, sonst verlängere sich der Vertrag um ein weiteres Jahr.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Unser Rat in solchen Fällen:
  • Zahlen müssen Sie nur, wenn Sie einen rechtsgültigen Vertrag abgeschlossen haben.
  • Ist gar kein Vertrag zustande gekommen oder wurde er durch Täuschung untergeschoben, sollten Sie der Forderung schriftlich widersprechen. Dazu können Sie unseren Musterbrief nutzen.
  • Lassen Sie sich auch nicht durch Inkassobüros unter Druck setzen.
  • Wenn Sie in einem solchen Fall Zweifel haben, welche Stelle berechtigt ist, Forderungen einzuziehen, sollten Sie sich zunächst Nachweise vorlegen lassen.