Menü

Control Inkasso

Stand:

Die Firma aus Stettin/Polen verschickt dubiose Zahlungsaufforderungen, die sich inklusive Mahnkosten auf rund 190 Euro belaufen. Sie sollen aus einem Vertragsverhältnis mit einer "AS Marketing" stammen.

Off

Den ahnungslosen Adressaten werden rechtliche Schritte angedroht. Damit sollen sie eingeschüchtert und zur Zahlung veranlasst werden.

Grund für die in Rechnung gestellte Forderung soll laut Zahlungsaufforderung ein angebliches Vertragsverhältnis mit einer "AS Marketing" sein, bei dem es um einen "Gewinnspiel Eintrag Service (Top 200)" gehen soll. Die Hauptforderung beträgt 149,70 Euro. Zuzüglich weiterer Mahnkosten ergibt sich letztlich ein Gesamtbetrag in Höhe von 189,70 Euro. An einen Vertragsschluss können sich die Verbraucher zumeist nicht erinnern. Auch das Forderungsschreiben enthält keine weiteren Informationen dazu.

Offenbar agiert das ominöse Inkassounternehmen in Deutschland ohne entsprechende Berechtigung. Eine Registrierung im Rechtsdienstleistungsregister ist jedenfalls nicht vorhanden.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Unser Rat in solchen Fällen:
  • Sie müssen grundsätzlich nur dann zahlen, wenn Sie einen rechtsgültigen Vertrag geschlossen haben.
  • Haben Sie keinen Vertrag abgeschlossen oder ist er Ihnen durch Täuschung untergeschoben worden, sollten Sie der Forderung widersprechen. Dazu können Sie unseren Musterbrief verwenden.
  • Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob die Forderung zu Recht besteht, lassen Sie sich geeignete Nachweise vorlegen.