Was sind Ihre Erfahrungen mit 0%-Finanzierungen?

Würfel mit der Aufschrift "Zins" und Pfeilen die nach oben und unten zeigen.
Was sind Ihre Erfahrungen mit 0%-Finanzierungen?
Haben Sie eine 0%-Finanzierung abgeschlossen und dann wurde doch mehr berechnet? Oder ist bei der 0%-Finanzierung ein anderes Problem aufgetreten? Schildern Sie uns hier Ihren Fall.
Worum geht es?
Worum geht's?

Ob stationär oder online: Elektronikgeräte, Autos oder Möbel werden oft mit einer zinslosen Finanzierung beworben. Mit dieser Finanzierungsform können Sie Ihren Einkauf in Raten zahlen, ohne dass dafür Zinsen anfallen. Doch häufig treten Probleme auf:

  • Verbraucher:innen berichten beispielsweise, dass sie statt einer vollständigen 0%-Finanzierung andere Finanzierungsvarianten erhalten, bei denen nach einer zinsfreien Periode später unter Umständen hohe Zinsen verlangt werden.
  • Es kommt auch vor, dass unerwünschte, zusätzliche Verträge mit der Finanzierung abgeschlossen werden, die mit weiteren und oft nicht unerheblichen Kosten verbunden sind.
  • Häufig erhalten Verbraucher:innen keine ausreichende Information zum Kredit.
  • Zum Schutz der Verbraucher:innen sollte eigentlich eine ordentliche Prüfung der Bonität der Verbraucher:innen vorgenommen werden. Diese fehlt häufig.

Hintergrundinformationen zu Ratenkauf und 0%-Finanzierungen

Wir brauchen Ihre Unterstützung
Melden Sie uns Ihren Fall!

Die EU möchte in diesem Jahr die Rechtslage für solche Finanzierungen ändern. Damit diese Gesetzesänderungen verbraucherfreundlich ausfallen, brauchen wir Ihre Unterstützung.

Haben Sie in den letzten vier Jahren einen 0%-Kredit abgeschlossen? Ist dabei alles glatt gelaufen oder gab es Probleme?

Falls ja, beantworten Sie bitte die folgenden Fragen. Wir werten dann aus, welche Erfahrungen Verbraucher:innen derzeit mit 0%-Finanzierungen machen und verwenden die Erkenntnisse für unsere politische Arbeit.

Schildern Sie uns Ihre Erfahrungen mit 0%-Finanzierungen

Wo konkret haben Sie den Kredit abgeschlossen?

 

Welche Ware(n) sollte(n) mit dem Kredit finanziert werden?

 

Wie ist die Rückzahlung des Kredits abgelaufen?

 

Haben Sie nach Vertragsabschluss etwas zu den Bedingungen des Kreditvertrags erfahren, mit dem Sie nicht gerechnet haben?

 

Wurden Ihnen bei Vertragsschluss Unterlagen zum Kredit ausgehändigt?

 

Wie genau lief der Abschluss des Kreditvertrags ab?

 

Wie ist der Vertragsschluss genau abgelaufen? Wie mussten Sie gegebenenfalls belegen, dass Sie die monatlichen Raten bezahlen können? Welche Probleme sind aufgetreten bei der Rückzahlung der Raten?

 

Bitte laden Sie relevante Unterlagen - sofern vorhanden - hier hoch.
Nur eine Datei möglich.
10 MB Limit.
Erlaubte Dateitypen: gif, jpg, png, bmp, eps, tif, pict, psd, txt, rtf, html, odf, odt, pdf, doc, docx, ppt, pptx, xls, xlsx, xml, avi, mov, mp3, ogg, wav, bz2, dmg, gz, jar, rar, sit, svg, tar, zip.
Haben Sie Interesse an einer Beratung durch die zuständige Verbraucherzentrale in Ihrem Bundesland?
Darf Ihre Verbraucherzentrale Sie bei eventuellen Nachfragen zu dem geschilderten Fall kontaktieren?
Wenn Sie eine Beratung wünschen oder wir Sie kontaktieren dürfen, falls Rückfragen zu Ihrem geschilderten Fall bestehen, tragen Sie bitte hier Ihre Kontaktdaten ein.

 

* Pflichtfelder

 

Informationen zur Datenverarbeitung und zu meinen Widerspruchsmöglichkeiten finde ich in den Datenschutzhinweisen unter der Rubrik "Kontaktformulare und E-Mail-Kontakt".

Was passiert mit meinen Daten?

Der Bundesverband der Verbraucherzentralen (vzbv) überprüft alle eingesandten Unterlagen, um herauszufinden, welche Auffälligkeiten es im Markt gibt und wie verbreitet Probleme sind. Selbstverständlich werden Ihre Unterlagen vertraulich behandelt und nach Prüfung wieder gelöscht.

Marktbeobachtung

Erkennen - Informieren - Handeln

Mit der Marktbeobachtung nehmen die Verbraucherzentralen und ihr Bundesverband (vzbv) den Markt unter die Lupe.
Wir analysieren Fälle, die Verbraucher:innen uns melden und erkennen so früh strukturelle Probleme.

Helfen Sie uns mit Ihrer Beschwerde oder Ihrem Hinweis!

Hier geht´s zur
Marktbeobachtung