Musterbriefe zum Thema Digitale Welt

Ein Stift liegt auf einem weißen Blatt Papier
Musterbriefe zum Thema Digitale Welt
Mit unseren Musterbriefen zum Thema Digitale Welt können Sie sich gegen Abzocker im Internet zur Wehr setzen, Ihrer Telefonrechnung widersprechen und Ihren Mobilfunkanschluss für Leistungen neben der Verbindung (z.B. Klingeltonabos) sperren lassen.
Mobilfunk & Festnetz

Handyvertrag oder Telefonanschluss kündigen

Musterbrief GeneratorNutzen Sie unsere interaktive Briefvorlage!

Mit diesem Schreiben kündigen Sie einen Mobilfunkvertrag oder Ihren Festnetzanschluss. Bei der Gelegenheit können Sie auch gleich Werbung widersprechen. Der Anbieter darf Sie dann nicht mehr kontaktieren, um Sie umzustimmen / Ihnen andere Produkte anzubieten.


Sich gegen eine falsche Telefonrechnung wehren

Musterbrief GeneratorNutzen Sie unsere interaktiven Briefvorlagen!

Wenn Ihre Telefon- oder Handyrechnung Posten aufweist, die Sie nicht nachvollziehen können, sollten Sie sich die genauen Buchungen schicken lassen. Sind unberechtigte Forderungen dabei, wehren Sie sich! Hier finden Sie Schreiben für verschiedene Fälle.


Abo auf Handyrechnung stoppen

Musterbrief GeneratorNutzen Sie unsere interaktiven Briefvorlagen!

Wer sich ein kostspieliges Abo auf Handyrechnung eingehandelt hat, bei dem wird vom Mobilfunkanbieter regelmäßig Geld für ungewollte Dienste abgebucht. Mit unseren Schreiben stoppen Sie solche Abos und können Geld zurückfordern.


Ungewollte Abos verhindern

Musterbrief GeneratorNutzen Sie unsere interaktive Briefvorlage!

Werbung ist auf dem Smartphone ein ständiger Begleiter. Doch darüber kann man sich ungewollte Käufe oder sogar ein kostspieliges Abo einhandeln. Mit unserem Schreiben stellen Sie den Service ab und verhindern, dass überhaupt über die Handyrechnung eingekauft werden kann: Beantragen Sie die so genannte Drittanbietersperre bei Ihrem Mobilfunkanbieter.


Prepaid-Restguthaben auszahlen lassen

Musterbrief GeneratorNutzen Sie unsere interaktive Briefvorlage!

Restguthaben auszahlen lassen: Wer sein Prepaid-Handy länger nicht nutzt oder kein neues Guthaben auflädt, bekommt oft die Kündigung. Das ist zwar zulässig - Ihr Anbieter muss Ihnen aber auszahlen, was an Guthaben noch auf der Karte ist.


Wenn nach einem Anbieterwechsel die Telefonleitung tot ist

Musterbrief GeneratorNutzen Sie unsere interaktiven Briefvorlagen!

Bei einem Anbieterwechsel darf der Telefon- oder Internetanschluss nicht länger als einen Kalendertag unterbrochen werden. Ist Ihre Telefonleitung tot, können Sie Anbieter in die Pflicht nehmen. Mit unseren Schreiben setzen Sie eine Frist bzw. treten vom Vertrag zurück.


Am Telefon untergeschobene Verträge

Musterbrief herunterladenFinden Sie hier die passende Briefvorlage zum Herunterladen!

Unseriöse Firmen bieten am Telefon Geldanlagen oder Versicherungen, Haushaltsgeräte oder Zeitungsabos. Aber Sie können telefonisch geschlossene Verträge in der Regel widerrufen. Wir bieten Schreiben für verschiedene Situationen: Abos, Gewinnspiele und falls sich ein Inkassobüro meldet.

Online-Handel

Amazon-Konto gesperrt: Zugriff auf gekaufte E-Books, Filme, Hörbücher und Musik

Musterbrief herunterladenLaden Sie unsere Briefvorlage herunter!

Amazon darf Kunden nach einer Kontosperrung nicht den Online-Zugriff auf erworbene E-Books, Filme, Hörbücher und Musik verwehren - dazu gibt es ein Urteil, auf das Sie sich mit diesem Schreiben berufen können.


Forderung für einen Online-Service abwehren (Erwachsener)

Musterbrief herunterladenLaden Sie unsere Briefvorlage herunter!

Im Internet werden Verträge nur dann wirksam abgeschlossen, wenn der Nutzer einen Button mit der Beschriftung "zahlungspflichtig bestellen" oder einem vergleichbaren, aber eindeutigen Wortlaut angeklickt hat. Mit unserem Schreiben wehren Sie sich, wenn Sie für einen Online-Dienst (z.B. Spiele und Käufe in Apps, Film- und Musik-Streaming) zahlen sollen, es einen eindeutigen Kaufen-Button aber nicht gegeben hat.


Forderung für einen Online-Service abwehren (für Minderjährige)

Musterbrief herunterladenLaden Sie unsere Briefvorlage herunter!

Im Internet werden Verträge nur dann wirksam abgeschlossen, wenn der Nutzer einen Button mit der Beschriftung "zahlungspflichtig bestellen" oder einem vergleichbaren, aber eindeutigen Wortlaut angeklickt hat. Bei Minderjährigen kommt dazu: Nur wer volljährig, also 18 Jahre alt ist, ist unbeschränkt geschäftsfähig. Mit unserem Schreiben wehren Sie sich, wenn Ihr Kind Online-Dienste (z.B. Spiele und Käufe in Apps, Film- und Musik-Streaming) bezahlen soll.

Online-Dienste

Wenn der Internetanschluss zu langsam ist

Musterbrief herunterladenFinden Sie hier die passende Briefvorlage zum Herunterladen!

Gerade wer abseits der gut erschlossenen Gebiete wohnt, bekommt mitunter nur einen Bruchteil der eigentlich vereinbarten Übertragungsgeschwindigkeit. Sie können den Vertrag kündigen, anpassen lassen und sogar Schadensersatz fordern. Hier finden Sie Schreiben für verschiedene Fälle.


Auf eine Abmahnung wegen eines Downloads reagieren

Musterbrief herunterladenLaden Sie unsere Briefvorlage herunter!

Wer im Internet urheberrechtlich geschützte Daten herunterlädt, kann im Nachhinein kräftig zur Kasse gebeten werden. Das trifft Nutzer zum Beispiel bei Musik und Filmen aus Tauschbörsen. Rechteinhaber reagieren selbst bei geringen Verstößen mit happigen Forderungen. Mit unserem Schreiben bitten Sie um eine Fristverlängerung, um sich dann professionellen Rat holen zu können.

Datenschutz

Gespeicherte Daten erfragen, ändern oder löschen lassen

Musterbrief herunterladenFinden Sie hier die passende Briefvorlage zum Herunterladen!

Datenschutz selbst gemacht: Bei jedem neuen Eintrag im Internet lohnt es sich zu überlegen, welche Informationen man über sich selbst preisgibt und wem man eine Verwendung erlaubt. Mit unseren Schreiben können Sie nachforschen, was Unternehmen über Sie gespeichert haben, und verlangen, dass diese Daten geändert oder gelöscht werden.


Unerwünschte Werbe-E-Mails stoppen

Musterbrief herunterladenLaden Sie unsere Briefvorlage herunter!

Der unverlangte, massenhafte Versand von Werbe-E-Mails wird auch "Spam" genannt. Schicken Ihnen immer wieder dieselben Unternehmen E-Mails, können Sie sich mit unserem Schreiben wehren.

zur Gesamtübersicht

Haben Sie Ärger mit einem Anbieter, wollen Sie einen Vertrag kündigen oder Ihr Geld zurück? Unsere Musterbriefe helfen bei verschiedenen Themen.