Menü

Ess-Kult-Tour Station: Sei ein Lebensmittelretter!

Lebensmittel sind kostbar. Trotz ihres Wertes landen in Deutschland jedes Jahr rund 11 Millionen Tonnen Lebensmittel auf dem Müll. Das bedeutet, pro Kopf werden rund 80 Kilogramm Lebensmittel weggeworfen. Fast die Hälfte davon sind frisches Obst und Gemüse, 15 % Backwaren und weitere 15 % Reste von Selbstgekochtem oder Fertiggerichten.

Off

Rund 50 % aller Lebensmittelabfälle landen im Mülleimer der Haushalte, weil sie:

  • falsch gelagert werden
  • ein abgelaufenes Mindesthaltbarkeitsdatum mit verdorbener Ware gleichgesetzt wird oder
  • zuviel eingekauft wurde.
     
    Essensreste
    Aufnahme aus dem Kinofilm "Taste the Waste"

     

 

Weggeworfene Lebensmittel stellen jedoch eine enorme Ressourcenverschwendung dar. Denn für ihre Produktion, Verarbeitung, Lagerung und Transport müssen viel Energie, Wasser und auch Bodenressourcen eingesetzt werden. Bei diesen Prozessen entstehen die restlichen 50 % der Lebensmittelabfälle.

Einen Einblick in das Thema "Lebensmittelverschwendung" bekommen die Schülerinnen und Schüler durch die Kurzfilme "Ein Drittel .... .... des Einkaufs .... des Gerichts .... der Pizza, die dies verdeutlichen. Ein Schätzspiel zur Entstehung von Lebensmittelabfällen regt die Auseinandersetzung mit der Thematik an.

Lebensmittelrettung rund um Kühlschrank und Kochtopf

Am modellhaften Kühlschrank sollen die Schülerinnen und Schüler Lebensmittel an ihren richtigen Aufbewahrungsort verschieben. Es stehen unterschiedliche Lagermöglichkeiten zur Verfügung: Regionen im Kühlschrank, Lagerorte außerhalb des Kühlschranks, die Pfanne zur Zubereitung einer Mahlzeit oder der Mülleimer.

Lernziele der Station
  • erkennen, dass Lebensmittelverschwendung auf allen Stufen der Wertschöpfungskette stattfindet
  • Wie lagert man Lebensmittel?
  • Welche Handlungsalternativen kann ich entwickeln?
  • Welche Strategien und Lösungswege zur Vermeidung von Lebensmittelverschwendung gibt es?

Kurzfilme "Ein Drittel ....